1
79,90 €

Ihr Produkt wurde in Ihren Warenkorb gelegt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I.
Parteien

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) gelten für alle über die Website myukulele.at geschäftlich geschlossenen Vereinbarungen. Diese spezifizieren die Rechte und Pflichten zwischen dem Käufer und Verkäufer.

 

Verkäufer:

Ample, s.r.o.

Kpt.M.Uhra 72/24, 907 01 Myjava, Slowakei

Firmen-ID: 36276219

Steuer-IdNr.: 2022075759

Ust-IdNr.: SK2022075759

Registriert durch das Amtsgericht Trenčín, Abschnitt Sro, Insert No. 1765/T

 

E-mail: info@myukulele.at

 

Finanzinstitut: Prima banka Slovensko, a.s.

IBAN: SK38 5600 0000 0069 0644 8001

SWIFT/BIC: KOMASK2X

 

(Ample, s.r.o. bezahlt Mehrwertsteuer)

 

Käufer:

Ein Individuum (Konsument) oder eine juristische Person (Firma) die, durch eigene Autorisierung eine elektronische Bestellung aufgegeben hat, die durch das System des e-Shops verarbeitet wurde.

Der Einkauf durch eine Geschäftseinheit wird bestimmt durch das Gesetz Nr.: 513/1991 Zb im Handelsgesetzbuch

 

 

II.
Eine Bestellung erstellen

Eine elektronische Bestellung beschreibt ein elektronisches Formular welches Informationen über den Käufer, eine Liste der bestellten Ware und den Preis der bestellten Ware beinhaltet. Diese Informationen werden durch das System des e-Shops verarbeitet.

Die gesendete Bestellung ist nur ein Entwurf des Bestellvertrages. Der Bestellvertrag ist mit der Bestätigungsmail des Verkäufers rechtmäßig abgeschlossen.

Der Käufer ist berechtigt die elektronische Bestellung grundlos zu stornieren. Die Stornierung muss innerhalb von 24 Stunden via E-mail, ab dem Zeitpunkt des abgeschlossenen Einkaufs, eingegangen sein. In diesem Fall wird dem Käufer keine Kündigungsgebühr berechnet.

In dem Fall einer bereits getätigten Bezahlung des Kunden, wird der Verkäufer das bereits bezahlte Geld auf das Konto des Käufers zurückerstatten.

 

 

III.
Produktpreis

Alle Waren,-Servicepreise und Gebühren sind Endgültige Preise, die Mehrwertsteuer ist inbegriffen. Der Preis beinhaltet nicht die Versandkosten für die Ware. Der Käufer bekommt die Möglichkeit die Versandkosten, vor dem abschließen des Kaufes, in seinem Warenkorb einzusehen.

Alle Rabatte sind gültig solange die Rabattaktion läuft, von Rabattaktionen ausgeschlossene Produkte sind gekennzeichnet. Der Verkäufer behält das Recht vor, den Warenwert im Falle einer Änderung der Gesetzeslage, Änderungen im Wechselkurs, einer ausschlaggebenden Inflation und im Falle einer Preisänderung von Seiten des Hersteller oder Lieferanten oder falscher Preisangabe, anzupassen.

 

 

IV.
Bezahlung der Bestellung

Die Zahlung kann auf eine der folgenden Arten erfolgen: Die Preise werden einschließlich Mehrwertsteuer in € angezeigt.

 

Online Kartenzahlung

Nach Abschluss Ihrer Bestellung werden Sie zum sicheren Zahlungsportal der Bank weitergeleitet, über das Sie online mit VISA, Mastercard oder Maestro bezahlen können. Ihre Zahlung wird innerhalb von Minuten unserem Konto gutgeschrieben.

 

Zahlung per Banküberweisung

Nach Abschluss Ihrer Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit den erforderlichen Zahlungsdetails. Wir senden die Bestellung nach Registrierung der Zahlung.

IBAN: SK38 5600 0000 0069 0644 8001

SWIFT/BIC: KOMASK2X

 

Barzahlung bei Lieferung

Zahlung per Bargeld oder Karte per Kurier direkt nach Erhalt der Sendung. Für diese Zahlungsart wird eine Gebühr von 1,00 € erhoben. Nachnahme ist für derzeit nur in Ländern möglich - der Österreich, der Slowakei und der Tschechischen Republik, der Ungarn und der Polen.

 

 

V.
Lieferung

Der Verkäufer ist verpflichtet die Bestellung des Kunden abzuschließen und die bestellte Ware innerhalb von 30 Tagen, ab dem Eingang der elektronischen Bestellung des Kunden beim Verkäufer. Informationen zu den Lieferzeiten der einzelnen Waren befinden sich in den Warenbeschreibungen und spezifizieren das Zeitfenster in dem die Ware an den Kunden verschickt werden kann. Es handelt sich um die Anzahl der Tage. Die Lieferzeit beträgt zwischen 1-14 Werktagen. Anschließend liefert der Spediteur die bestellte Ware innerhalb von 24-48 Stunden.

 

Der Warenversand gilt als abgeschlossen, wenn der Käufer oder eine von ihm befugte benannte Person, mit Außnahme des Spediteurs, die bestellte Ware entgegennimmt, oder wenn:

  • die Waren aus einer Bestellung in mehreren getrennten Paketen verschickt wurden, gilt der Moment des Eingangs des letzten Paketes beim Kunden,
  • das letzte Teil der Warensendung bestehend aus mehreren Teilen, angenommen oder zugestellt wurde.

 

 

VI.
Pflichten der Vertragsparteien

Der Verkäufer verpflichtet sich, dem Käufer die richtige Art und Menge der Waren zum Kaufpreis und gemäß den Zahlungsbedingungen des Handels zu liefern, die am Tag des Eingangs der Bestellung gültig sind.

Der Verkäufer stellt dem Käufer zusammen mit der Ware alle relevanten Unterlagen zur Ware zur Verfügung: Rechnung (Steuerdokument) oder die Garantiekarte (falls vom Hersteller bereitgestellt).

Der Käufer verpflichtet sich, alle seine Kontaktdaten während des Bestellvorgangs korrekt einzugeben, die er nach Abschluss überprüfen sollte.

Der Käufer verpflichtet sich, die bestellte Ware ordnungsgemäß zu übernehmen, die Unversehrtheit der Verpackung zu überprüfen und im Falle von Mängeln oder Schäden während des Versands den Spediteur unverzüglich zu informieren und einen Schadensbericht mit ihm zu verfassen. Ist die Beschädigung oder der teilweise Verlust des Inhalts der Sendung bei der Übergabe an den Empfänger nicht erkennbar, ist der Käufer verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 24 Stunden, über den Schaden zu informieren. Der Käufer kann die Annahme der Sendung verweigern, wenn diese offensichtlich nicht durch einen Kaufvertrag vereinbart ist oder wenn die Sendung unvollständig oder beschädigt ist.

Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware erst nach vollständiger Zahlung seines Kaufpreises und anschließender Annahme der bestellten Ware vom Spediteur.

 

 

VII.
Rücktritt vom Vertrag

Der Käufer ist berechtigt, innerhalb von 14 Tagen ab Erhalt der Ware ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurückzutreten. Befindet sich die Ware im Originalzustand, kann der Käufer sie innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Ware zurücksenden. Nur der Verbraucher (Einzelperson) kann dieses Recht ausüben. Wenn der Käufer eine juristische Person ist, ist der Käufer nicht berechtigt, die Ware zurückzugeben.

 

Die Ware gilt als vom Käufer übernommen, wenn der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter mit Ausnahme des Spediteurs alle Teile der bestellten Ware annimmt oder:

  • a) die vom Käufer in einer einzigen Bestellung bestellten Waren werden zum Zeitpunkt des Eingangs der zuletzt gelieferten Waren separat geliefert,
  • b) beim Eingang des letzten Stückes der bestellten Waren bestehend aus mehreren Teilen oder Bestandteilen,
  • c) die Ware wird zum Zeitpunkt des Eingangs der ersten gelieferten Ware, für einen begrenzten Zeitraum, wiederholt bestellt.

 

Der Käufer kann bereits vor Beginn der Widerrufsfrist vom Vertrag zurücktreten, dessen Gegenstand die Lieferung der Ware ist.

 

Der Käufer kann nicht vom Vertrag zurücktreten dessen Umfang sich folgendermaßen definiert:

  • den Verkauf von Waren, die nach den spezifischen Anforderungen des Verbrauchers hergestellt wurden, maßgeschneiderte Waren oder Waren, die speziell für einen Verbraucher bestimmt sind,
  • Durchführung dringender Reparaturen oder Wartungen, um welche der Verbraucher den Verkäufer ausdrücklich gebeten hat. Dies gilt nicht für Serviceverträge und Verträge über den Verkauf anderer Waren als der für Reparatur oder Wartung erforderlichen Ersatzteile, wenn diese während des Besuchs des Verkäufers beim Verbraucher abgeschlossen wurden und der Verbraucher diese Dienstleistungen oder Waren nicht im Voraus bestellt hat,
  • den Verkauf von Tonträgern, Videoaufzeichnungen, audiovisuellen Aufzeichnungen, Büchern oder Computersoftware, die in Schutzverpackungen verkauft werden, wenn der Verbraucher die Verpackung ausgepackt hat,
  • Verkauf von Büchern, die nicht in Schutzhülle geliefert werden.

 

Bei Konsumgütern (z.B. Saiten, Plektrons, Reinigungsmittel usw.) kann ein Rücktritt vom Vertrag nur beantragt werden, wenn der Käufer die Ware in intakter Originalverpackung verpackt, unbeschädigt, nicht abgenutzt, schmutzfrei und unbenutzt liefert.

 

Der Käufer ist verpflichtet, den Verkäufer über seine Absicht, vom Vertrag zurückzutreten, per E-Mail an die Adresse info@myukulele.at zu informieren, wo er die Bestellnummer und das Datum seiner Erstellung angibt. Der Käufer wird dem Paket ein ausgefülltes und unterschriebenes Widerrufsformular beifügen. Das Widerrufsformular finden Sie hier: Widerrufsformular (PDF)

 

Bitte senden Sie die Ware mit dem beigefügten Widerrufsformular an unsere Firmenadresse:

 

Ample, s.r.o.

Kpt. M. Uhra 72/24

907 01 Myjava

Slowakei

Kontaktperson: Slavomír Smolík

Tel.: +421 944 288 332

 

Das Widerrufsrecht kann auch durch Versenden einer Widerrufserklärung am letzten Tag des Zeitraums von 14 (oder verlängerten 30) Tagen ausgeübt werden.

 

Nach Erhalt der Widerrufserklärung erstattet der Verkäufer dem Käufer spätestens innerhalb von 14 Tagen alle Zahlungen, die er im Rahmen oder im Zusammenhang mit dem Vertrag erhalten hat, einschließlich der Versandkosten. Der Verkäufer erstattet die Zahlung auf die gleiche Weise, wie der Käufer die Zahlung geleistet hat. Der Käufer kann mit dem Verkäufer auch eine andere Art der Rückerstattung vereinbaren.

 

Bei Rücktritt vom Vertrag ist der Verkäufer nicht verpflichtet, Zahlungen an den Käufer zurückzugeben, bevor die Ware an den Verkäufer geliefert wird.

 

Der Käufer ist verpflichtet, die Ware spätestens 14 (oder 30 Tage) ab dem Datum des Widerrufs zurückzusenden oder dem Verkäufer zu übergeben. Diese Frist gilt als eingehalten, wenn die Ware spätestens am letzten Tag der Frist zur Beförderung übergeben wurde.

 

Bei Rücktritt vom Vertrag trägt der Käufer nur die Kosten für die Rücksendung der Ware an den Verkäufer oder die vom Verkäufer zur Übernahme der Ware ermächtigte Person sowie die Kosten für die Rücksendung der Ware, die naturgemäß nicht per Post zurückgesandt werden können.

 

Der Käufer haftet für jede Wertminderung der Ware, die sich aus der Handhabung der Ware ergibt, die über das zur Feststellung der Eigenschaften und der Funktionalität der Ware erforderliche Maß hinausgeht.

 

Der Käufer hat die Möglichkeit, die Funktionalität der Ware nach Lieferung zu testen, kann die Ware jedoch nicht nutzen, wenn er vom Vertrag zurücktritt. Um die Art, Eigenschaften und Funktionalität der Waren festzustellen, sollte der Verbraucher die Waren nur so handhaben und inspizieren, wie dies im Geschäft möglich wäre. Der Käufer ist verpflichtet, die Ware während der Widerrufsfrist mit Sorgfalt zu behandeln und zu prüfen.

 

Bitte versuchen Sie, die Ware vor Beschädigung und Verunreinigung zu schützen.

 

Bitte senden Sie die Ware in der Originalverpackung zusammen mit dem ausgefüllten Widerrufsformular, dem kompletten Zubehör und allen Teilen der Verpackung an uns zurück. Verwenden Sie gegebenenfalls die schützende Transportverpackung, um die Ware zurückzusenden. Wenn Sie die Originalverpackung nicht mehr besitzen, stellen Sie bitte durch Verwendung der entsprechenden Verpackung einen ausreichenden Schutz der Ware vor Transportschäden sicher und vermeiden Sie so unseren Anspruch auf Schäden durch unzureichende Verpackung. Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zustand verantwortlich sind, in dem die Ware bei uns ankommt (einschließlich etwaiger Schäden, die durch Ihre Sendung an uns verursacht wurden), und dass Schadensersatzansprüche einzeln gegen den Spediteur geltend gemacht werden müssen.

 

Der Verkäufer ist berechtigt, vom Kaufvertrag aufgrund des Ausverkaufs von Lagerbeständen, der Nichtverfügbarkeit der Waren oder wenn der Hersteller, Importeur oder Lieferant der im Kaufvertrag vereinbarten Waren die Produktion eingestellt oder solche schwerwiegenden Änderungen vorgenommen hat, die den Verkäufer daran hinderten, den Kaufvertrag zu erfüllen, oder wenn er trotz aller angemessenen Anstrengungen nicht in der Lage ist, die Ware innerhalb der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegebenen Frist oder zu dem im Online-Shop angegebenen Preis an den Kunden zu liefern. Der Verkäufer ist verpflichtet, den Käufer unverzüglich darüber zu informieren und die bereits bezahlte Vorauszahlung für die im Kaufvertrag vereinbarten Waren innerhalb von 14 Tagen ab Widerrufserklärung durch Überweisung auf das vom Käufer angegebene Konto zurückzuzahlen.

 

 

VIII.
Ansprüche und Garantie

Der Verkäufer haftet für Mängel an der Ware bei Übernahme durch den Käufer. Bei Artikeln, die zu einem niedrigeren Preis verkauft werden, haftet der Verkäufer nicht für den Mangel, für den der niedrigere Preis vereinbart wurde. Wenn die Artikel nicht verderblich sind oder verwendet werden, haftet der Verkäufer für Mängel, die nach der Übernahme des Artikels während der Garantiezeit auftreten.

 

Die Garantiezeit beträgt 24 Monate. Unverpackte Waren 24 Monate, gebrauchte Waren 12 Monate, Konsumgüter oder Waren mit geringem Materialverbrauch (einschließlich Plektren, Saiten usw.) 3 Monate, während im Rahmen der Garantie nur die Material und die Herstellungsmängel beurteilt werden können.

 

Die Garantiezeit für Käufer, die keine Verbraucher (Einzelpersonen) sind, beträgt 12 Monate.

 

Der Kaufnachweis (Rechnung) reicht aus, um eine Beschwerde einzureichen.

 

Wenn die Ware einen Mangel aufweist, der beseitigt werden kann, hat der Käufer das Recht, die Mängel rechtzeitig und ordnungsgemäß kostenlos entfernen zu lassen. Der Verkäufer hat den Mangel unverzüglich zu beseitigen.

 

Der Käufer sollte jedoch die Ware, an der er einen Mangel festgestellt hat, nicht mehr verwenden. Bei Mängeln, die nach dem Kauf auftreten, sind diese unverzüglich ab Entdeckung des Mangels bis spätestens zum Ablauf der Gewährleistungsfrist zu melden. Nach Ablauf der Garantiezeit erlischt das Recht, eine Beschwerde einzureichen.

 

Eine für ein bestimmtes Material oder eine bestimmte Verwendung typische Abnutzung wird nicht als Mangel angesehen. Es ist kein Mangel, wenn es sich um die Art des verkauften Artikels handelt, dessen Lebensdauer kürzer als die Garantiezeit ist und wenn es bei normaler Verwendung eines solchen Artikels vor Ablauf der Garantiezeit abgenutzt wird.

 

Anstelle der Behebung des Mangels kann der Käufer einen Umtausch des Artikels oder, wenn der Mangel nur einen Teil des Artikels betrifft, einen Ersatz des Teils beantragen, wenn dem Verkäufer aufgrund des Warenpreises oder durch den Grad des Mangels keine unverhältnismäßigen Kosten entstehen oder die Schwere des Mangels. Anstatt den Mangel zu beseitigen, kann der Verkäufer den defekten Artikel jederzeit durch einen fehlerfreien ersetzen, wenn dies dem Käufer keine ernsthaften Schwierigkeiten bereitet. Im Falle eines Mangels, der nicht behoben werden kann und der die ordnungsgemäße Verwendung des Artikels als Artikel ohne Mängel verhindert, hat der Käufer das Recht, den Artikel umzutauschen oder vom Vertrag zurückzutreten. Die gleichen Rechte stehen dem Käufer bei behebbaren Mängeln zu, wenn der Käufer den Gegenstand jedoch aufgrund des erneuten Auftretens des Mangels nach der Reparatur oder bei einer größeren Anzahl von Mängeln nicht ordnungsgemäß verwenden kann. Bei sonstigen irreparablen Mängeln hat der Käufer Anspruch auf einen angemessenen Rabatt auf den Artikelpreis.

 

Die Mängelhaftungsrechte gelten für den Verkäufer an der eingetragenen Sitzadresse. Im Falle eines Ersatzes beginnt die Gewährleistungsfrist mit der Übernahme des neuen Artikels. Gleiches gilt, wenn das Teil, für das die Garantie gewährt wird, ersetzt wird.

 

Die Beilegung einer Beschwerde bedeutet die Beendigung des Beschwerdeverfahrens durch Übergabe des reparierten Produkts, Ersetzen des Produkts, Rückgabe des Kaufpreises des Produkts, Zahlung eines angemessenen Abschlags vom Preis des Produkts, schriftliche Aufforderung zur Annahme oder dessen berechtigte Ablehnung.

 

Im Falle der Beschwerde hat der Verkäufer die Methode zur Bearbeitung der Beschwerde unverzüglich oder in komplexen Fällen spätestens 3 Werktage nach dem Datum der Beschwerde festzulegen, in begründeten Fällen, insbesondere wenn eine komplexe technische Bewertung des Produkts oder der Dienstleistung erforderlich ist, spätestens 30 Tage nach dem Datum der Beschwerde. Nach Festlegung der Art der Bearbeitung der Beschwerde wird die Beschwerde sofort beigelegt. In begründeten Fällen kann die Beschwerde später beigelegt werden. Die Beilegung der Beschwerde darf jedoch nicht länger als 30 Tage ab dem Datum der Beschwerde dauern. Nach Ablauf der Frist für die Bearbeitung der Reklamation hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten oder das Produkt gegen ein neues Produkt auszutauschen.

 

Der Käufer hat das Recht auf Erstattung der notwendigen und zweckmäßig aufgewendeten Kosten (insbesondere des Portos, das er beim Versand der beanspruchten Waren gezahlt hat), die ihm im Zusammenhang mit der Geltendmachung berechtigter Ansprüche entstanden sind. Der Verkäufer behält sich jedoch das Recht vor, die Erstattung unverhältnismäßig oder unangemessen angefallener Kosten für die Lieferung der beanspruchten Waren zu verweigern, während er die Berechtigung der Forderung des Käufers - Verbrauchers auf der Grundlage des billigsten Transportmittels beurteilt, das dem Verbraucher normalerweise mit angemessenem Aufwand zur Verfügung steht. Der Verkäufer haftet nicht für Schäden an der beanspruchten Ware durch individuellen Transport.

 

Der Verkäufer ist verpflichtet, dem Käufer bei der Reklamation eine Bestätigung auszustellen. Wenn die Beschwerde per E-Mail eingereicht wird, ist der Verkäufer verpflichtet, dem Käufer die Bestätigung des Anspruchs unverzüglich zu übermitteln. Die Bestätigung des Anspruchs muss nicht geliefert werden, wenn der Käufer die Möglichkeit hat, den Anspruch anders zu beweisen.

 

Die Garantie deckt keine Mängel ab, die verursacht werden durch:

  • mechanische Beschädigung der Ware durch den Käufer nach Übernahme des Produkts,
  • Verwendung der Ware entgegen den Anweisungen des Herstellers,
  • Verwendung der Waren unter Bedingungen, die nicht der Umgebung entsprechen, für die die Waren bestimmt sind,
  • unprofessionelle Eingriffe in die Verwendung oder Vernachlässigung der Pflege und Wartung von Waren,
  • übermäßige Belastung unter Verstoß gegen die in der Warendokumentation, den allgemeinen Grundsätzen, technischen Normen oder Sicherheitsbestimmungen angegebenen Bedingungen,
  • beim Transport des Produkts durch den Käufer nach dem Erhalten der Ware,
  • Wasser, Feuer, statische oder atmosphärische Elektrizität oder andere höhere Gewalt, die Verwendung anderer als der vom Hersteller oder Lieferanten verwendeten Komponenten
  • Reparatur oder Änderung der Ware durch Personen, die nicht befugt sind, für das Material oder die Verwendung typische Garantiereparaturen, Abnutzungserscheinungen durchzuführen.

 

Wenn sich der Käufer über die oben genannten Mängel beschwert, kann der Anspruch abgelehnt werden.

 

Im Falle einer Beschwerde füllen Sie bitte das Beschwerdeformular aus und senden Sie es uns per E-Mail an: info@myukulele.at

 

 

IX.
Datenschutz-Bestimmungen

Die Angabe der personenbezogenen Daten des Käufers ist eine vertragliche Voraussetzung, die für den Vertragsschluss erforderlich ist. Die Angabe personenbezogener Daten ist Voraussetzung für den Kauf im E-Shop des Verkäufers. Wenn der Käufer dem Verkäufer nicht alle erforderlichen personenbezogenen Daten zur Verfügung stellt, kann dies zum Abbruch des Kaufvertrags führen.

 

Der Verkäufer verarbeitet die üblichen personenbezogenen Daten des Käufers: Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail, Tel. Nummer und bei Vorauszahlung die Kontonummer.

 

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten geht der Verkäufer, in Übereinstimmung mit dem Gesetz Nr. 18/2018 zum Schutz personenbezogener Daten, vor.

 

Die personenbezogenen Daten des Käufers werden 10 Jahre lang im Informationssystem des Verkäufers gespeichert.

 

Der Käufer hat das Recht und die Möglichkeit, personenbezogene Daten online auf der Website des Online-Shops, im Kundenbereich, nach dem Anmelden oder in einer anderen Form (per E-Mail, schriftlich) zu aktualisieren.

 

Personenbezogene Daten können an Dritte weitergegeben werden - Spediteure (Kuriere) und das Unternehmen, das die Buchhaltungsunterlagen zum Zwecke der Erfüllung des Verbrauchervertrags verarbeitet.

 

Die persönlichen Daten des Käufers werden nicht weitergegeben.

 

Aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeitet der Verkäufer personenbezogene Daten für Direktmarketingzwecke (z.B. um einen Newsletter oder E-Mails über Nachrichten, Rabatte, Werbeaktionen usw. zu senden). Zu diesem Zweck verarbeitet der Verkäufer die erforderlichen Daten, d.h. die E-Mail-Adresse des Käufers. Wenn der Käufer mit der Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken nicht einverstanden ist, kann der Käufer seine Ablehnung jederzeit zum Ausdruck bringen, indem er beispielsweise eine Nachricht an die E-Mail-Adresse des Verkäufers sendet, in der er die Abmeldung vom Newsletter anfordert, oder auf den angegebenen Link klickt in der E-Mail-Marketing-Nachricht. Personenbezogene Daten, die für Marketingzwecke verwendet werden, werden nicht an Dritte weitergegeben oder offengelegt.

 

Der Käufer hat das Recht, eine Bestätigung zu erhalten, welche personenbezogenen Daten des Käufers im E-Shop des Verkäufers verarbeitet werden. Der Käufer hat das Recht, auf solche Daten zuzugreifen sowie Informationen darüber zu erhalten, zu welchem Zweck sie verarbeitet werden, welche Datenkategorien verarbeitet werden, wem personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt werden, wie lange personenbezogene Daten gespeichert werden und ob eine automatisierte individuelle Entscheidungsfindung erfolgt, einschließlich Profilerstellung.

 

Der Käufer kann vom Verkäufer verlangen, unvollständige personenbezogene Daten des Käufers zu korrigieren oder zu vervollständigen. Der Käufer kann die Löschung seiner personenbezogenen Daten oder Einschränkungen bei der Verarbeitung dieser Daten verlangen. Der Käufer kann auch der Verarbeitung personenbezogener Daten widersprechen.

 

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers ist auch zum Zwecke der Archivierung erforderlich (um die Verpflichtungen des Verkäufers auf der Grundlage der Gesetzgebung zu erfüllen, beispielsweise die Aufbewahrung von Buchhaltungsunterlagen für einen Zeitraum von 10 Jahren). Wenn der Käufer die Löschung personenbezogener Daten beantragt, die im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag verarbeitet werden, kann sein Antrag abgelehnt werden.

 

Der Käufer hat das Recht, dem Verkäufer die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu beschränken, wenn der Käufer der Richtigkeit personenbezogener Daten widerspricht, während eines Zeitraums, in dem der Verkäufer die Richtigkeit personenbezogener Daten überprüfen kann.

 

Der Käufer hat das Recht, personenbezogene Daten, die ihn betreffen und die er dem Verkäufer zur Verfügung gestellt hat, in einem strukturierten, allgemein verwendeten und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Der Käufer hat das Recht, diese personenbezogenen Daten, soweit technisch möglich, an einen anderen Betreiber weiterzugeben.

 

Der Käufer hat das Recht zu widersprechen, wenn seine persönlichen Daten für Direktmarketingzwecke verarbeitet werden. Er kann auch widersprechen, wenn seine personenbezogenen Daten zum Zwecke des ungerechtfertigten Interesses des Verkäufers verarbeitet werden.

 

Wenn der Käufer den Verdacht hat, dass seine personenbezogenen Daten ungerechtfertigt verarbeitet werden, kann er dem Amt für den Schutz personenbezogener Daten einen Vorschlag unterbreiten, ein Verfahren zum Schutz personenbezogener Daten einzuleiten.

 

Um das ordnungsgemäße Funktionieren des Online-Shops sicherzustellen, kann der Verkäufer kleine Datendateien auf dem Gerät des Käufers speichern - Cookies, mit denen der Online-Shop Daten zu Aktivitäten und Einstellungen (z. B. Anmeldename, Sprache, Schriftgröße usw Speichern kann .). Der Online-Shop des Verkäufers verwendet Cookies, um die Benutzereinstellungen des Käufers und die erforderlichen Funktionen des Online-Shops oder für Marketingzwecke zu speichern. Käufer können alle auf ihrem Gerät gespeicherten Cookies löschen und bei Bedarf den Internetbrowser auf ihrem Gerät einstellen, um zu verhindern, dass sie gespeichert werden. In diesem Fall muss der Käufer möglicherweise einige Einstellungen manuell anpassen, wenn er zum Online-Shop zurückkehrt und einige Online-Shop-Dienste oder -Funktionen funktionieren möglicherweise nicht.

 

Diese Bedingungen gelten ab dem 01.04.2020

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie die Benutzung von Cookies zu. Mehr Informationen.

Ich bin einverstanden